Wir sind für euch da!

Lieferungen sind weiterhin möglich.

Rollrasen Direkt

Verlegehilfe für Rollrasen

Vorbereitungen und Verlegeinfo

Bei der Vorbereitung und Verlegung beachten Sie bitte die folgenden Anwendungshinweise, um ein optimales Ergebnis Ihres Rollrasens zu erzielen.

Vorbereitung:

Vor dem Verlegen des Rollrasens ist die zukünftige Fläche von Unkraut und dergleichen zu befreien.

Unkraut entfernen

Grobe Bestandteile der Fläche (wie Wurzeln und Steine) sollten auch entfernt werden. Lockern Sie den Boden auf, z. B. durch Umgraben oder mit einer Bodenfräse.

boden auflockern

Ist der Untergrund zu sandig, kann er mit Mutterboden oder Rindenhumus angereichert werden.

rinderhumus

Ist der Boden lehmig oder schwer, können Sie ihn mit Sand vermengen, damit sich keine Nässe anstaut.

Sand/Lehm

Im nächsten Schritt wird die Verlegefläche mit einer Rasenwalze für den Rollrasen geebnet.

Rasenwalze

Verlegeinfo Rollrasen

Tipps und wichtige Hinweise

Rollrasen verlegen

Sollten Sie sich dazu entschließen den Rollrasen selbst zu verlegen, so sollte die Verlegefläche erdfeucht sein.

Rollen Sie die erste Bahn in einer Ecke aus und achten Sie beim Verlegen darauf, daß die Kanten eng aneinander liegen.

Legen Sie die Bahnen versetzt an (siehe Abbildung).

versetzt anlegen

Der Rollrasen wird nach vollständigem Verlegen diagonal ausgewalzt.

diagonal auswalzen

Anschließend wässern Sie den Rollrasen durchdringend.

Das Wässern ist täglich notwendig, bis er nach ca. 2-3 Wochen den Boden durchwurzelt.

Der erste Schnitt erfolgt, wenn die Halme 5-7 cm erreicht haben.

Achten Sie unbedingt auf scharfe Messer an Ihrem Rasenmäher für den ersten sauberen Schnitt, da der Rasen in diesem Wachstumsstadium empfindlich ist. Die Schnitthöhe sollte 4 cm betragen.

Nach vier Wochen können Sie den Fertigrasen betreten.

Um ihm die beste Pflege zu geben, schneiden Sie Ihren Fertigrasen regelmäßig, jedoch nicht zu tief. Düngen Sie ihn 3 mal jährlich und wässern Sie ihn bei Hitze reichlich.

Maulwurf Stop